Freitag, 16. Oktober 2015

Najas guadalupensis - Guadeloupe Nixkraut - der Nährstoffzehrer im Aquarium

Najas guadalupensis - Guadeloupe-Nixkraut
Für mich unverzichtbar im Aquarium, besonders in der Einfahrphase, aber auch bei stark besetzten Becken mit NO3-Überschuss, da es ein hervorragender Nährstoffzehrer ist. Fährt das Becken mit reichlich von diesem Nixkraut ein, haben Algen von Anfang an keine Chance. 
Im gut eingefahrenen Becken mit wenig Besatz sorgt es für niedrige NO3-Werte. Hohe NO3-Werte über 10 mg/l können bei Wirbellosen mit der Zeit zu Häutungsproblemen führen.
An den Blatträndern von Najas guadalupensis befinden sich feine Zähne. 
Dieses Nixkraut ist leicht zerbrechlich, weshalb in der Regel nur Bruchstücke vorliegen, welche aber unabhängig voneinander weiterwachsen. Verankert man die Stengel im Bodengrund, wächst Najas Guadeloupe gerade nach oben. Setzt man sie nebeneinander ein, wachsen sie ineinander und bilden dichte Polster. Deshalb hervorragend für Tiere geeignet, die Verstecke für sich selbst oder ihren Laich suchen. Entfernt man die langen Wurzeln, kann man sie auch unter der Wasseroberfläche treiben lassen. Es stammt aus den USA, Mittel- und Südamerika, wächst sehr schnell und bevorzugt Temperaturen zwischen 20°C und 28°C.
Da auf dem Markt ein halbes Dutzend mehr oder weniger unterschiedliche Najas-Pflanzen vertrieben werden, lohnt sich der Kauf beim seriösen Händler.

Kommentare:

  1. Nixkraut ist ja mal ein name :D
    Kennst du dich mit Heizungen fürs Aquarium aus? Habe beim googlen www.regelheizer.de gefunden, aber vllt hast du ja noch mehr Tipps für mich. :)

    Lg Peter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ich bevorzuge Aquael Easyheater, 50 W. Lieber eine Nummer kleiner, falls mal einer überhitzt.

      Löschen
  2. Danke für den Tipp mit dem Nixkraut, ich werde das in meinem Nano Cube testen. Hast du Erfarhungen, wie schnell man eine Nitratreduktion messen kann?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      nein, ich messe nur noch, wenn die Tiere oder Pflanzen sich auffällig verhalten.

      Löschen